Impressionen von der Sanierung

Frau Schimmer stellt sich vor

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern!
Mein Name ist Andrea Schimmer,

Schimmer wie der Hoffnungsschimmer :) .
Ich freue mich sehr, dass ich seit Ende Februar als Vertretungskraft an der Kirchschule Höntrop mitwirken darf. In der Zeit vor den Osterferien konnte ich schon viele Kinder in der Magma-Betreuung vormittags kennenlernen und ich bin, wie wir alle vermutlich, echt gespannt, wie es in den nächsten Wochen weitergeht.

Nach meinem erfolgreichen Bachelorstudium an der Uni Siegen, bin ich für die Liebe nach Bochum gezogen, genauer nach Wattenscheid. Dort lebe ich seit 2019 verheiratet mit meinem Mann und meiner Katze.
Zurzeit befinde ich mich im Masterstudium für die Fächer Englisch und Ev. Religion und habe vorher mir mit unzähligen Nachhilfestunden mein Studium finanziert. So habe ich in den letzten Jahren die unterschiedlichsten Kinder (von Grundschule bis Abitur) begleitet. Dabei stand ich gemeinsam mit den Eltern und Kindern den Herausforderungen im Unterricht und auch danach daheim gegenüber. Von Hausaufgaben, über Lernen und Wiederholen für die Arbeiten, Lücken aufarbeiten, Fördern und Fordern und vielem mehr war alles dabei – viel Lachen, viel Grübeln, manchmal etwas Frust aber nie Aufgeben, eine große Menge Geduld und am Ende immer viel Freude.

Ich kenne die Seite der Schüler, der Eltern und der Lehrer und werde in meinen künftigen Aufgaben an der KSH versuchen, stets durch meine offene, ehrliche Art zwischen diesen Dreien gut zu vermitteln.

Auf jeden Fall habe ich Hoffnung für unsere Zukunft und bereits jetzt viel Freude mit den Kindern! :) 

Viele liebe Grüße
Andrea Schimmer

Auswertung der Elternumfrage zum Lernen im Distanzunterricht

Auswertung der Elternumfrage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.4 KB

Frau Jemrych stellt sich vor

Hallo liebe Kinder, hallo liebe Eltern!

Mein Name ist Linda Jemrych und ich freue mich, seit Anfang Februar die Kirchschule als sozialpädagogische Fachkraft in der Schuleingangsphase unterstützen zu können.

Als anerkannte Erzieherin und studierte Heilpädagogin habe ich nach meinem Studium zunächst als Integrationskraft in einer Kita sowie in der Wohngruppe eines Kinderheimes gearbeitet bevor ich mich 2019 im Bereich Prävention und Gesundheit selbstständig gemacht habe.

Für mich gehören die Bereiche Gesundheit und Bildung untrennbar zusammen, denn nur, wenn Körper und Seele gesund sind, kann der Geist wachsen und ist bereit neue Inhalte aufzunehmen.

Aus diesem Grund habe ich zusätzlich eine Weiterbildung zur Schlaf- und Entspannungstherapeutin/-pädagogin absolviert und mich stetig in verschiedenen Bereichen zur Gesundheit weiterentwickelt.

Während meiner Selbstständigkeit fehlte mir jedoch die unterstützende Arbeit mit Kindern und Familien ebenso wie der Austausch im Team, weshalb ich nun froh bin, genau dies hier an der Kirchschule zu finden.

Aktuell bin ich in der Notbetreuung eingesetzt und unterstütze Frau Aust und Frau Hoppe bei der Elternzeitvertretung in der E6.

Ich freue mich darauf, Euch und Sie in Zukunft persönlich kennen zu lernen,

herzliche Grüße,

Linda Jemrych

Konzept zur Verknüpfung von Präsenz- und Distanzlernen

Konzept_Verknüpfung von Präsenz- und Dis
Adobe Acrobat Dokument 1'001.0 KB

Unterrichtsfreie Tage

Rosenmontag                                     15.02.2021

Faschingsdienstag                             16.02.2021

Aschermittwoch                                  17.02.2021 (Pädagogischer Tag)

Freitag nach Himmelfahrt                  14.05.2021

 

Freitag nach Fronleichnam                04.06.2021

 

Aufgrund der aktuellen Situation sind alle Termine unter Vorbehalt.

Nutzungsvereinbarung Teams

Nutzungsvereinbarung und datenschutzrech
Adobe Acrobat Dokument 509.1 KB

Kindern Corona erklären

Mit einem Comic zum selbst Zusammenbasteln möchten Forscherinnen und Forscher der Uni Witten/Herdecke zusammen mit der Hamburger Künstlerin Marambolage Kindern die Pandemie und ihre Auswirkungen verständlich machen.

Den Comic kann man hier herunterladen:

https://share.strigal.net/public/CORONA-ZINE-2WELLE.pdf

Eine Bastelanleitung findet man hier:

https://www.youtube.com/watch?v=1Of1Unz3FgI

Hygieneplan der Kirchschule

Erweiterter Hygieneplan Covid 19 Pandemi
Adobe Acrobat Dokument 656.6 KB

Menschenrechte

Einverständniserklärung Padlet
Einverständniserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 473.8 KB
Verhalten bei Krankheitssymptomen
Erkrankung Kind Schaubild-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.3 KB

Pausenordnung 2020 1. Halbjahr

Pausenordnung 2020 1. Halbjahr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.8 KB

Formular Nachweis Masernschutz

Diese Abfrage richtet sich ausschließlich an die Eltern der Lernanfänger 2020/21. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung auf der Homepage wird sie per Mail an die betreffenden Eltern geschickt.
Formular Nachweis Masernschutz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.7 KB

Handreichungen zur Beschulung von Kindern mit einfachen Erkältungssymptomen (Schnupfen)

 

 

Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens soll die Schule den Eltern unter Bezugnahme auf § 43 Absatz 2 Satz 1 SchulG empfehlen, dass eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.

 

Quelle:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/03082020-konzept-fuer-einen-angepassten